Richtwerk. Fahrzeugrahmen 2019-04-20

Richtwerk Rating: 6,3/10 1813 reviews

Richtwerk zum rotierenden Richten von Draht

richtwerk

Richtwerk nach einem der Anspr√ľche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, da√ü die Montagemodule 8 wie auch das Einlaufteil 3 und das Auslaufteil 4 in F√∂rderrichtung d des Drahtes zueinander verstellbar sind. In den Deckscheiben 14 k√∂nnen eine Bohrung 15 oder auch mehrere Bohrungen 15, 16 mit radial unterschiedlichen Abst√§nden von der Mittelachse angebracht sein, so da√ü durch eine Verdrehung der Deckscheibe 14 mit ein und derselben Deckscheibe unterschiedliche radiale Positionen der Richtd√ľse 6 festgelegt werden k√∂nnen. Bei dieser Ausf√ľhrungsform kann der Richtproze√ü nun dadurch beeinflu√üt werden, da√ü die Richtd√ľsen 6 von Einlaufteil 3 und Auslaufteil 4 parallel zur L√§ngsrichtung des zugef√ľhrten Drahtes axial auf das mittlere Montagemodul 8 bzw. Basis dieses Montagemoduls angebracht sind, die, zur Montage dieses Montagemoduls, nur noch an der Basis des Richtwerkes selbst montiert wird. Gemeinsam ist den in allen Figuren dargestellten Ausf√ľhrungsformen eines Richtwerkes 1 dessen stets modularer Gesamtaufbau, der aus einer Mehrzahl einzelner Montagemodule 8 zusammengesetzt ist, wobei der Umfang der einzelnen Montagemodule 8 unterschiedlich sein kann.

Next

Fahrzeugrahmen

richtwerk

Dabei sind das Einlaufteil und das Auslaufteil als Drehteller ausgebildet und weisen einen Zahnkranz auf, in den ein Zahnritzel eingreift. Au√üerdem m√ľssen Richtfl√ľgel h√§ufig ausgetauscht werden, da die Gewinde f√ľr die Druckschrauben zur Fixierung der Richtbacken ziemlich rasch verschlei√üen. Bei der in diesen Figuren dargestellten Ausf√ľhrungsform sind auch noch die beiden Montagemodule 8, welche das Einlaufteil 3 und das Auslaufteil 4 umfassen, ebenfalls in derselben seitlichen Richtung d verstellbar angeordnet. Dabei ist jederzeit die M√∂glichkeit gegeben, rasch und kosteng√ľnstig ein solches Richtwerk 1 durch Anbau weiterer Montagemodule 8 mit weiteren Richteinheiten 5 mit oder ohne Antrieb zu versehen, wobei im Rahmen der modularen Struktur auch die M√∂glichkeit gegeben ist, dabei mehr als eine Richteinheit mit einem gemeinsamen Antriebsmotor 11 betreiben zu k√∂nnen, wie dies in Verbindung mit 6 gezeigt ist. Die einzelnen Montagemodule k√∂nnen f√ľr den Zusammenbau des erfindungsgem√§√üen Richtwerkes zun√§chst an der Montagestelle vorbereitet und danach zum fertigen Richtwerk zusammengebaut werden. Daneben sind noch Montagemodule 8 vorhanden, deren jedes eine Richteinheit 5 mit einem Lagergeh√§use 9, in dem ein Rotationsk√∂rper 7 getragen ist, und zus√§tzlich noch einen √ľber einen Antriebsriemen 10 mit dem Rotationsk√∂rper 7 des betreffenden Lagergeh√§uses 9 verbundenen Antriebsmotor 11 umfa√üt. The company report was last updated on Mar 2, 2019.

Next

Richtwerk zum rotierenden Richten von Draht

richtwerk

Dieser Rotationsk√∂rper 7 wird mittels des Antriebsriemens 10 von dem zu diesem Montagemodul 8 ebenfalls geh√∂renden Antriebsmotor 11 aus angetrieben und dreht sich dabei innerhalb des Lagergeh√§uses 9. Stattdessen ist bei einem solchen Richtwerk 1 vorgesehen, zur Einstellung des Richtprozesses die in den Montagemodulen 8 enthaltenen Richteinheiten 5 auf der Basis 2 des Richtwerkes 1 in der in den 1 und 2 gezeigten Richtung c senkrecht zur Drahtl√§ngsrichtung zu verschieben, wobei allerdings eine solche Verschiebebewegung ggf. Gleichfalls sind unterschiedliche Drehrichtungen m√∂glich und es kann auch ein gewisser Winkelversatz zwischen den Richteinheiten 5 eingestellt und auch jederzeit angepa√üt werden. Dadurch l√§√üt sich durch einfache Verstellung eines oder mehrere Montagemodule in dieser Richtung die Radialstellung des betreffenden Richtelementes innerhalb der Gesamtanordnung rasch und unkompliziert durchf√ľhren und die dadurch m√∂gliche Anpassung, ggf. Die bei der Erfindung eingesetzten Einzel-Richteinheiten in den einzelnen Montagemodulen lassen eine symmetrische Lagerbelastung erreichen, da der Rotationsk√∂rper √ľber einen mittig angeordneten Riemen antreibbar ist. Dabei sind zur Ausbildung eines solchen Montagemoduls 8 sowohl die betreffende Richteinheit 5, bestehend aus dem Lagergeh√§use 9 mit dem darin drehbar angeordneten Rotationsk√∂rper 7, und ferner der Antriebsmotor 11 mit dem Antriebsriemen 10 zum Antrieb des Rotationsk√∂rpers 7 auf einer gemeinsamen Basisplatte 12 des betreffenden Montagemoduls 8 montiert. Eine ganz besonders bevorzugte Ausgestaltung des erfindungsgem√§√üen Richtwerkes besteht auch darin, da√ü alle Einzelteile, die ein einzelnen Montagemodul umfa√üt, auf einer gemeinsamen Grundplatte bzw.

Next

Richtwerk

richtwerk

Das Richten von Draht f√ľr Drahtverarbeitungsmaschinen dient dem Zweck, den Draht in allen Ebenen zu biegen, um dessen Eigenspannungen zu reduzieren bzw. Bei den in den Figuren beschriebenen verschiedenen Ausf√ľhrungsformen eines Richtwerkes sind gleiche Teile stets mit gleichen Bezugszeichen versehen. Die Exzentrizit√§t der Richtd√ľse 6 innerhalb des Rotationsk√∂rpers 7 kann bei der in den 1 und 2 sowie 7 gezeigten Ausf√ľhrungsform w√§hrend des Betriebes des Richtwerkes 1 nicht ver√§ndert werden. Dadurch, da√ü jedes Montagemodul 8 eine in sich abgeschlossene Baueinheit bildet, ist auch eine sehr rasche Montage solcher Baueinheiten auf der Basis 2 des Richtwerkes 1 m√∂glich. Zudem wird bei einer solchen Ausgestaltung zus√§tzlich auch noch die Lagerhaltung vereinfacht und verbilligt, da dann keine Montagemodule mit Rotationsk√∂rpern ohne zugeh√∂rigen Antrieb vorgehalten werden m√ľssen.

Next

Fahrzeugrahmen

richtwerk

Eine Abwandlung der Ausf√ľhrungsform f√ľr ein Richtwerk 1 gem√§√ü den 3 und 4 ist in 5 gezeigt: Hier ist zwischen dem Einlaufteil 3 und dem Auslaufteil 4 nur noch ein Montagemodul 8, somit nur noch eine Richteinheit 5, vorgesehen, wobei das Lagergeh√§use 9 dieser Richteinheit 5 konzentrisch zu den Richtd√ľsen 6 von Einlaufteil 3 und Auslaufteil 4 angeordnet ist. Auch besteht die M√∂glichkeit, die beiden Montagemodule 8, die jeweils das Einlaufteil 3 bzw. Dann kann f√ľr jedes Richtwerk 1 entschieden werden, wieviele Antriebsmotoren insgesamt eingesetzt werden sollen, wobei ‚ÄĒ insbesondere bei nur axial verschieblichen Montagemodulen 8 mit jeweils mindestens einer Richteinheit 5 ‚ÄĒ m√∂glicherweise auch nur ein Antriebsmotor 11 eingesetzt werden kann, wobei in diesem Fall als Antriebselement z. Erfindungsgem√§√ü wird hierzu ein Richtwerk der eingangs genannten Art vorgeschlagen, das einen modularen Aufbau aus einzelnen Montagemodulen aufweist. Always up-to-date and immediately available.

Next

Fahrzeugrahmen

richtwerk

Eine weitere vorzugsweise Ausgestaltung des erfindungsgem√§√üen Richtwerkes besteht auch darin, da√ü die Montagemodule wie auch das Einlaufteil und das Auslaufteil in F√∂rderrichtung des Drahtes axial relativ zueinander verstellbar sind. Das andere Montagemodul 8, das die mittlere Richteinheit 5 tr√§gt, ist hier zwischen die beiden Seitenschenkel der U-f√∂rmigen Grundplatte des die beiden √§u√üeren Richteinheiten 5 umfassenden Montagemoduls 8 zwischengeschoben und kann dort auch senkrecht zur Zuf√ľhrrichtung des zu behandelnden Drahtes c verstellt werden. Richtwerk nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, da√ü alle Montagemodule 8 , ausgenommen die mit einem Einlaufteil 3 oder einem Auslaufteil 4 , neben dem einen Rotationsk√∂rper 7 mit Richtd√ľse 6 tragenden Lagergeh√§use 9 auch noch einen Motor 11 zum Antrieb des Rotationsk√∂rpers 7 aufweisen. Vorteilhafterweise sind dabei die beiden seitlichen Deckplatten jeweils mit mehreren √Ėffnungen versehen, die in unterschiedlicher Exzentrizit√§t zur Mittelachse des zugeordneten Rotationsk√∂rpers vorgesehen sind, wobei jeweils eine √Ėffnung in der einen Deckplatte einer √Ėffnung in der anderen Deckplatte entsprechend vorgesehen ist. Damit kann die Richtd√ľse in diesen beiden √Ėffnungen radial am Rotationsk√∂rper ausgerichtet und darin befestigt werden. Bei einem Richtwerk 1 zum rotierenden Richten von Draht, bei dem auf einer Basis 2 zum Hindurchf√ľhren des zu richtenden Drahtes mehrere Richteinrichtungen 3, 4, 5 mit jeweils einer Richtd√ľse 6 vorgesehen sind, die ein Einlaufteil 3 sowie ein Auslaufteil 4 und zwischen diesen mindestens eine weitere Richteinheit 5 umfassen, wobei die Richtd√ľsen 6 von Einlauf- 3 und Auslaufteil 4 zentrisch angeordnet sind, w√§hrend die Richtd√ľse 6 der mindestens einen weiteren Richteinheit 5 exzentrisch in einem um deren Mittelachse verdrehbaren Rotationsk√∂rper 7 sitzt, ist ein modularer Aufbau des Richtwerkes 1 aus einzelnen Montagemodulen 8 vorgesehen. Eine andere bevorzugte Ausgestaltung ist hierbei f√ľr den Fall, da√ü jeder Rotationsk√∂rper mit einem radial verlaufenden Langloch versehen ist, dadurch gegeben, da√ü jede Deckplatte als Deckleiste ausgebildet ist, die zur Verstellung der Exzentrizit√§t der Richtd√ľse parallel zum Langloch im Rotationsk√∂rper verstellbar ist.

Next

Richtwert

richtwerk

In den 3 und 4 ist eine andere Ausf√ľhrungsform f√ľr ein Richtwerk 1 gezeigt, wobei die Darstellung der 3 grunds√§tzlich der aus 1 insoweit entspricht, als es sich wieder um eine perspektivische Ansicht von schr√§g oben handelt, w√§hrend 4 eine Draufsicht auf das Richtwerk aus 3 zeigt, wobei wiederum die einzelnen Richteinheiten 5 jeweils so geschnitten sind, da√ü die Schnittebene durch die dort jeweils vorhandene Richtd√ľse 6 hindurch verl√§uft. Es besteht aber auch die M√∂glichkeit, da√ü die Montagemodule 8, soweit sie eine Richteinheit 5 umfassen, nicht mit einem Antrieb versehen sind, sondern da√ü dieser im Rahmen eines getrennten Montagemoduls bzw. Der Zusammenbau dieses Richtwerkes ist kompliziert, so da√ü auch bei Auftreten eventueller Funktionsst√∂rungen etwa infolge Materialbruches o. All diese Nachteile werden durch den modularen Aufbau des erfindungsgem√§√üen Richtwerkes vermieden. .

Next

Richtwerk

richtwerk

Das erfindungsgem√§√üe Richtwerk schafft infolge seines modularen Aufbaus aus einzelnen Baueinheiten die M√∂glichkeit zu einem besonders raschen und einfachen Zusammenbau, wobei auch sp√§tere √Ąnderungen ohne Schwierigkeit schnell und kosteng√ľnstig sowie sehr variabel durchf√ľhrbar sind. Die einzelnen Teile jedes Montagemoduls 8, also die jeweilige Richteinheit 5, der zugeh√∂rige Antriebsmotor 11 und die Antriebsverbindung √ľber den Antriebsriemen 10, sind gemeinsam auf einer eigenen Basisplatte 12 angeordnet. Das dargestellte modulare Konzept solcher Richtwerke 1 und der dadurch erreichte Aufbau des gesamten Richtwerkes 1 aus mehreren unabh√§ngigen Richteinheiten 5 im Rahmen von einzelnen Baueinheiten Montagemodule 8 ergibt grunds√§tzlich sehr gro√üe Vorteile bei der Einstellung von Richtparametern. Der Aufbau des erfindungsgem√§√üen Richtwerkes in modularer Struktur und sein Zusammenbau aus einzelnen Montagemodulen, deren jedes vorgefertigt entweder das Einlaufteil oder das Auslaufteil ausbildet oder mindestens eine Richteinheit mit einem deren Rotationsk√∂rper tragenden Lagergeh√§use, ggf. Richtwerk nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, da√ü die beiden seitlichen Deckplatten 14 jeweils mehrere √Ėffnungen 15, 16 aufweisen, die in unterschiedlicher Exzentrizit√§t zur Mittelachse des zugeordneten Rotationsk√∂rpers 7 angeordnet sind, wobei jeweils eine √Ėffnung in der einen Deckplatte 14 einer √Ėffnung in der anderen Deckplatte 14 entsprechend vorgesehen ist. The Trade register entry was last updated on Aug 12, 2010.

Next